Über uns

Die Anfänge

Das Geheimnis jener unnachahmlichen leichten, kühlen Sämigkeit wird im Veneto aufgewahrt, genauer gesagt in drei Tälern der Dolomiten, aus denen so wie vor hundert Jahren auch heute noch die meisten italienischen Eiskonditoren kommen.

Die ersten gelatieri verließen um 1870 ihre Alpentäler und gingen in Orte, in denen sich die große Welt traf. In den Großstädten, den Kurbädern und an den berühmten Badestränden gehörten die Eismänner mit ihren typischen Handkarren in der Sommersaison schnell zum gewohnten Bild.

Familie Mosena: Eishersteller seit 100 Jahren

Im Jahr 1920 hat die Geschichte von Eismosena mit einer Eisdiele und mehreren Eiskarren im italienischen Savona begonnen.

Heute führt Maurizio Mosena das Café in der dritten Generation.

In der Galerie können Sie sehen, wie sich im Laufe der Jahrzehnte die Eisherstellung weiterentwickelt hat. Die Zahl der angebotenen Geschmacksrichtungen hat sich vervielfacht und das Eis wird heute mit modernster Technik zubereitet. Nichts geändert hat sich aber an unserer Tradition, das Eis täglich frisch und mit natürlichen Zutaten herzustellen.

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag

10.00 bis 22.00 Uhr

Sonn- und Feiertage

10.30 bis 22.00 Uhr

Wir haben für Sie von Mitte Februar bis Mitte Oktober geöffnet!